Finnische Fauna: Welche Tiere in den finnischen Wäldern leben

Eine große Fläche Finnlands ist noch von unberührter Natur bedeckt, die für viele Tiere einen idealen Lebensraum darstellt. In Teilen Finnlands finden sich daher auch Tierarten, die auf der Welt inzwischen selten geworden sind und in freier Wildbahn kaum noch vorkommen.

Elche in Finnland

Elche fühlen sich vor allem in Gebieten mit vielen Seen wohl. (Bild: gemeinfrei/Wikipedia)

Elche und Rentiere

Besonders in der Nähe der Seen leben in Finnland viele Elche. Obwohl sie offiziell gejagt werden dürfen, bleibt ihre Zahl konstant, sodass die Tiere für den Autoverkehr bereits eine Gefahr darstellen. Auch Rentiere, unter ihnen das seltene Waldren, haben ihren Lebensraum im Westen und Nordosten des Landes gefunden.

Diese Herden sind teilweise wild, haben manchmal aber auch Besitzer, die einmal im Jahr die Schlachttiere heraussuchen. Weißwedelhirsche wurden aus Amerika eingebracht und leben nun im Westen und Süden Finnlands. Des Weiteren findet man in Finnland wilde Rotfüchse, Biber, Marder und Vielfraße.

Bären und Wölfe

In der finnischen Fauna finden sich auch einige größere und bedrohte Raubtiere. Durch effektive Schutzmaßnahmen leben beispielsweise inzwischen mehr als 1000 Braunbären in Finnland. Auch die Luchs-Populationen sind stark gewachsen, die Tiere leben meist an der Grenze zu Russland. In geringen Maßen darf nun wieder Jagd auf sie gemacht werden. Auch wilde Wölfe sind in Finnland zu finden. Ihre Zahl ist jedoch auf 150 bis 200 Tiere gesunken, weil sie illegal gejagt oder vergiftet wurden.

Fische und Vögel

Zur finnischen Vogelwelt gehören über 400 Arten, dazu zählen unter anderem der Auerhahn, die Schnee-Eule, der See- und Steinadler und der Nationalvogel Finnlands, der Singschwan. Die vielen Gewässer bieten über 70 Fischarten einen idealen Lebensraum. Hierzu gehören unter anderem Forelle, Zander und Lachs, die auch regelmäßig als Speisefische gefangen werden.

Eselsbrücken zum Finnisch lernen Zu den Eselsbrücken
Finnische Karte / Karte von Finnland Zum Reiseführer