Finnlands süße Küche: Gebäck, Desserts und Co.

Die finnische Küche ist im Wesentlichen bedingt durch ihr kaltes und wechselndes Klima der Ostsee sowie durch den Einfluss Norwegens, Schwedens und Russlands in Form von Kartoffeln, Brot und Fisch geprägt. Doch neben den herzhaften Speisen, die das nordische Land zu bieten hat, gibt es auch eine interessante Fülle an Süßspeisen.

Korvapuusti

Korvapuusti werden in Finnland typischerweise zum Kaffeetrinken gereicht. (Bild: Neurovelho/Wikipedia unter CC BY-SA 3.0)

Kaffeegebäck auf finnische Art

Zum Kaffee bieten sich Korvapuusti an. Kleine Gebäckstücke, die mit Streuselzucker verziert und gemahlenen Kardamom gewürzt werden und durch ihren Hefeteig geschmacklich an Gebäckschnecken erinnern. Eine Variante hiervon stellen Pikkupullat dar. Kleine süße Brötchen die ebenfalls aus Hefeteig bestehen aber aufgrund ihrer Größe nicht ganz so viele Kalorien besitzen.

Zu Ostern wird traditionell gerne Mämmi serviert. Eine berühmte finnische Puddingspeise, die auf keinem festlichen Tisch fehlen sollte. Mämmi besteht in seinen Hauptzutaten aus Roggen und Malz und wird mit Wasser, Zuckersirup und Bitterorange gemischt und gebacken. Am Karfreitag wird das einige Tage gekühlte und durchzogene Mämmi dann mit Zucker, Sahne oder Vanilleeis verspeist.

Desserts und Törtchen

Darüber hinaus bietet die finnische Natur eine Vielzahl verschiedener Beerensorten. Die Moltebeeren werden gerne genutzt, um köstliche Desserts zu verfeinern. Blau- und Preiselbeere sind jedoch gleichermaßen als Beigabe zu Süßspeisen beliebt. Neben den unzähligen klassischen, stark salmiakhaltigen Lakritzsorten existieren auch noch weitere Klassiker, die Finnland kulinarisch hervorheben. Auch Eierkuchen sind bei den Finnen beliebt. Diese werden traditionell wie in Schweden donnerstags im Anschluss an die Erbsensuppe gegessen.

Runeberg-Törtchen oder Runebergintorttu, wie der Finne zu sagen pflegt, werden traditionell zum Gedenken an den verstorbenen Schriftsteller Johan Ludvig Runeberg am 5. Februar eines jeden Jahres, dem Runeberg-Tag, gegessen. Es handelt sich dabei um kleine leckere Mandel-Törtchen, die mit Zuckerguss und Himbeerkonfitüre garniert werden. Finnlands Küche bietet eine große Anzahl an Törtchen, Torten und Kuchen, die in verschiedenen feuchten und weichen Variationen serviert werden. Süße Speisen aus Finnland mögen auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen, aber erfreuen sich auch bei vielen Touristen einer großen Beliebtheit.

 

 

 

 

Eselsbrücken zum Finnisch lernen Zu den Eselsbrücken
Finnische Karte / Karte von Finnland Zum Reiseführer